Dr. med. dent. Wolfgang Baumgartl M.Sc.
Praxis für Zahn, Mund- und Kieferheilkunde
Franziskanerstr. 16, 81669 München

Zahnarztpraxis
Dr. W. Baumgartl M.Sc.

{i one_standard_topimage /}

Zahnerhaltung

Bereits im Kindesalter können Zahnschäden, wie Risse in den Zähnen oder kariöse Defekte auftreten, die nicht nur das ästhetische Erscheinungsbild, sondern auch die Funktionstüchtigkeit des gesamten Gebisses nachteilig beeinträchtigen können. Wer in jungen Jahren die Zahnpflege vernachlässigt, legt damit oftmals auch den Grundstein für einen entsprechend schlechten Zahnstatus im Alter.

Aus diesem Grund sollte auf die Erhaltung der natürlichen Zähne und das möglichst bis ins hohe Alter, sollte jeder Mensch ganz besonderen Wert legen, denn nichts geht über die natürlichen Zähne. Dabei ist vielen Menschen gar nicht bewusst, wie sehr es auf gesunde Zähne ankommt. Denn nicht nur die Ästhetik spielt eine Rolle, sondern insbesondere ihre Funktion. Mit Hilfe der Zähne wird Nahrung in kaubaren Größen abgebissen und diese im Mund zerkleinert. Darüber hinaus dienen insbesondere die Frontzähne dazu, dass wir so genannte Zischlaute und den Buchstaben "S" überhaupt richtig aussprechen können. Oberstes Ziel, auch der Zahnmedizin, ist es daher mit Hilfe verschiedenster Zahnerhaltungsmaßnahmen die Zähne bestmöglich zu schützen. Dazu gehören z. B.:

  • regelmäßige und gründliche häusliche Zahnpflege, insbesondere der Kauflächen und der schwererreichbaren Zahnzwischenräume,
  • zahnärztliche Prophylaxe in Form von Fissurenversiegelung und Professionelle Zahnreinigung,
  • Behebung von Zahndefekten durch Zahnfüllungen, Inlays und Veneers,
  • Entfernung von Zahnverfärbungen durch Bleeching,
  • Parodontitisbehandlung (Parodontologie) und
  • Wurzelbehandlungen (Endondontologie).

Zu den häufigsten Ursachen von Zahnschäden zählt eine Kombination aus ungesunder Ernährung (zuckerhaltige Speisen und Getränke) und schlechter Mundhygiene/Zahnpflege. Sind Zahnschäden entstanden, gilt es diese schnellstmöglich zu entdecken und zu beheben

Für die Behebung kleinerer Zahndefekte werden anstelle von Amalgamfüllungen heutzutage zahnfarbene Kunststofffüllungen verwendet. Diese werden nach entsprechender Vorbehandlung des Zahnes direkt in den defekten Zahn eingebracht und mit Hilfe einer UV-Lampe gehärtet.

Bei größeren Zahndefekten im Bereich der Kauflächen, die aufgrund ihrer Ausmaße nicht mehr mit Kunststofffüllungen versorgt werden können, kommen zahnfarbene Inlays zum Einsatz.