Dr. med. dent. Wolfgang Baumgartl M.Sc.
Praxis für Zahn, Mund- und Kieferheilkunde
Franziskanerstr. 16, 81669 München

Zahnarztpraxis
Dr. W. Baumgartl M.Sc.

{i one_standard_topimage /}

Ästhetische Zahnmedizin

Weiße und ebenmäßige Zähne sind schön anzusehen und werden häufig mit Vitalität, Lebensfreude und Erfolg gleichgesetzt. Von Natur aus sind sie aber nicht jedem gegeben. Stattdessen stören oftmals Zahnlücken, Zahnfehlstellungen oder auch verfärbte Zähne das optische Erscheinungsbild. Mit Hilfe der Ästhetischen Zahnmedizin kann hier Abhilfe geschaffen werden.

Bleaching

Der Genuss färbender Speisen und Getränke, wie z. B. Rotwein, Tee, Kaffee, aber auch Nikotin oder bestimmte Medikamente führen zu Zahnverfärbungen. Diese Verfärbungen können gerade im Frontzahnbereich das optische Erscheinungsbild sehr negativ beeinträchtigen. Mit Hilfe einer professionellen Zahnaufhellung (Bleaching) in der Zahnarztpraxis können diese störenden Verfärbungen nachhaltig beseitigt werden.

Im Vorfeld einer Zahnaufhellung wird zunächst eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt. Dadurch werden sämtliche Zahnbeläge von den Zähnen entfernt. Dadurch werden die Zähne für ein rundum gleichmäßiges Ergebnis der Zahnaufhellung vorbereitet. Gleichzeitig untersucht der Zahnarzt, ob Zähne und Zahnfleisch gesund sind, um eine Zahnaufhellung durchführen zu können.

Im nächsten Schritt erfolgt dann die eigentliche Aufhellung der Zähne auf die gewünschte Zahnfarbe. Da weder Zahnschmelz noch Zahnfleisch und auch intakte Füllungen nicht angegriffen werden, kann die Zahnaufhellung beliebig oft wiederholt werden, ohne dass dadurch Zähne oder Zahnfleisch Schaden nehmen.

Grundsätzlich können Zähne auch im so genannten „Home-Bleaching“-Verfahren aufgehellt werden. Vielfache Tests ergaben jedoch, dass das Ergebnis in der Regel nicht oder nur wenig zufriedenstellend ist. Denn in der Regel ist das Ergebnis nicht gleichmäßig, so dass sich optisch ein uneinheitliches Bild ergibt, was wiederum die Ästhetik stört und das Ergebnis hält auch bei weitem nicht so lange an, wie bei einer professionell in der Zahnarztpraxis durchgeführte Zahnaufhellung.

Veneers

Hierbei handelt es sich um hauchdünne, keramische Verblendschalen. Mit ihrer Hilfe können größere Zahnzwischenräume oder auch abgebrochene Zahnkanten und Zahnecken wirkungsvoll korrigiert werden. Die Verblendschalen werden mittels eines speziellen Klebstoffs auf der sichtbaren Zahnseite befestigt. Dazu muss der betreffende Zahn zuvor präpariert werden: Schließlich soll die dem natürlichen Zahn farblich angepasste Verblendschale nicht dadurch auffallen, dass sie gegenüber den benachbarten Zähnen vorsteht. Dadurch, dass die Verblendschalen aber hauchdünn sind, ist der Verlust an Zahnsubstanz sehr gering.